ZURÜCK
MIKROWELLE

Ja zur Mikrowelle?

Zeit ist kostbar. Beim täglichen Spagat zwischen Beruf, Haushalt und Kindern ist deshalb die Mikrowelle oft eine große Hilfe. Doch muss die Arbeitserleichterung möglicherweise mit der Gesundheit bezahlt werden? Diese Sorge ist unbegründet. Die elektromagnetischen Strahlen der Mikrowelle versetzen die Bestandteile der Lebensmittel nur in Schwingung. So entsteht Wärme. Die Zusammensetzung der Speise ändert sich nicht. Lebensmittel können auch keinerlei Strahlen aufnehmen. Das bedeutet also, dass Speisen aus der Mikrowelle genau so unbedenklich sind, wie Gerichte aus dem Kochtopf.

Nun stellt sich noch die Frage, ob die Mikrowelle Vitamine kaputt macht? Werden Lebensmittel erhitzt, wird ein Teil der Vitamine und anderer Nährstoffe unwirksam. Das passiert aber unabhängig davon, ob man in der Mikrowelle oder im Topf gart. Wichtiger ist in dem Zusammenhang, wie viel Wasser man zusetzt. Je geringer die Wassermenge und je kürzer die Garzeit, desto mehr Nährstoffe bleiben erhalten.

Mikrowellen funktionieren nach einem einfachen Prinzip: Ein Sender, das Magnetron erzeugt elektromagnetische Wellen, die in den Innenraum des Gerätes geleitet werden. Ein Propeller verteilt sie, damit die Speise möglichst gleichmäßig erwärmt wird. Verstärkt wird dieser Effekt noch durch einen Drehteller, auf dem das Essen rotiert. Alle Speisen bestehen aus winzigen Bausteinen, den Molekülen. Durch die elektromagnetischen Wellen geraten sie in Bewegung. Auf diese Weise entsteht Wärme und das Lebensmittel erhitzt sich von innen heraus.

Mikrowellengeräte, die das VDE- oder das GS-Zeichen tragen, sind sicher abgedichtet. Zusätzlich verhindern Metallgehäuse und Stahlgitter im Sichtfenster, dass elektromagnetische Wellen nach außen dringen. Wenn man das Gerät während des Betriebs öffnet, schaltet es sich sofort ab. Andernfalls könnten Strahlen nach außen gelangen und im schlimmsten Fall zu Verbrennungen führen.

Schadhafte Mikrowellen sollten auf Wertstoffhöfen und anderen kommunalen Sammelstellen entsorgt werden, damit niemand zu Schaden kommt.

Quelle: www.was-wir-essen.de

Vitamine Mikrowelle Gesundheit Küche Elektromagnetische Wellen Lebensmittel Essen Ernährung 

MEHR ÜBER MIKROWELLE
Ob Landwirtschaft, Lebensmittel oder Ernährung: Der aid infodienst bereitet Informationen aus Wissenschaft und Praxis verständlich auf, informiert umfassend, schnell und das seit mehr als 50 Jahren. Der aid infodienst ist ein gemeinnütziger Verein, der mit öffentlichen Mitteln gefördert wird. Er kann daher frei von Werbung und kommerziellen Interessen arbeiten.