ZURÜCK
THROMBOSE

Bewegung hilft bei Thrombosegefahr

Thrombose, so heißt der Verschluss eines Blutgefäßes durch ein Blutgerinnsel. Am häufigsten sind die tiefen Bein- und Beckenvenen betroffen. Durch Verschleppung droht eine Lungenembolie, die im schlimmsten Fall tödlich enden kann.

Langes, unbewegliches Sitzen ist ein Risikofaktor für Thrombosen - nicht nur bei Langstreckenflügen. Auch im beruflichen Alltag droht den Venen in den Beinen Ungemach: Stundenlanges Sitzen am Schreibtisch erhöht die Gefahr, an einer Beinvenenthrombose zu erkranken. Ausreichende Bewegung, auch im Büro, ist die Lösung.

Als weitere Vorbeugung ist eine spezielle Gymnastik hilfreich, die man zu Hause oder am Arbeitsplatz leicht durchführen kann. Die Europäische Herstellervereinigung für Kompressionstherapie und orthopädische Hilfsmittel (eurocom) hat die wichtigsten venengymnastischen Übungen jetzt in einer kleinen Broschüre zusammengefasst und zum herunterladen auf ihre Internetseite gestellt. Zu allen Übungen gibt es neben einer Beschreibung auch anschauliche Zeichnungen. Ärztinnen und Ärzte können diese Broschüre als Serviceleistung den Betroffenen mitgeben oder sie auf diese Möglichkeit hinweisen.

Dr. Ernst Pohlen, Geschäftsführer des Industrieverbandes, nennt eine weitere sinnvolle Vorbeugung: Medizinische Kompressionsstrümpfe und spezielle Reisestrümpfe sind hervorragend geeignet, Venenerkrankungen zu verhindern. Wer viel sitzt, steht oder eine längere Urlaubsreise plant, sollte diese Strümpfe vorsorglich tragen. Sie sind im Sanitätshaus erhältlich.

In einer neuseeländischen Studie wurden 97 Patientinnen und Patienten untersucht, bei denen in den vergangenen zwölf Monaten eine tiefe Beinvenenthrombose oder eine Lungenembolie diagnostiziert worden war. Ergebnis: Mit jeder Stunde erhöht sich das Risiko für eine Erkrankung um 10 Prozent. Stehen Menschen innerhalb einer Stunde nicht ein einziges Mal auf, steigt das Risiko sogar auf 20 Prozent.

Thrombose  Blutgefäße  Blutgerinnsel  Beinvenen  Beckenvenen  Lungenembolie  Risikofaktor  Sitzen  Gymnastik  Venengymnastik  Kompressionsstrümpfe  Reisestrümpfe  Sanitätshaus  Beinvenenthrombose 

MEHR ÜBER THROMBOSE
eurocom ist der Herstellerverband für medizinische Kompressionstherapie und orthopädische Hilfsmittel. Nahezu alle im deutschen Markt operierenden europäischen Unternehmen aus den Bereichen der Kompressionstherapie und orthopädischen Hilfsmittel gehören dem Verband an.